Schlagwörter

, , , ,

Kennt ihr Buddha-Bärchen? Das sind kleine Gummibärchen in Form von meditierenden Bärchen aus leckerstem Bio-Fruchtsaft und ohne Gelatine. Ein guter Freund, Arne, vertreibt sie hier in Berlin und hat eine Sommer-Fotoaktion mit Gewinnspiel gestartet, bei der ich natürlich mitgemacht habe. So kam es, dass Buddha-Bärchen mit uns auf Mallorca waren.

Buddha-Bärchen lieben es, auf Bäumen herumzusitzen. Immer wieder sind sie hier zu finden.

Auf den wunderbar knorrigen alten Olivenbäumen gibt es immer Platz …

…und eine wunderbare Atmosphäre und Energie um zu meditieren.

Besonders wenn es höhlenartige Plätze mit Ausblick gibt, sind sie schwer begeistert,

denn sie erleichtern die Verbindung zur ursprünglichen Natur und geben Kraft für all die vielen neuen Eindrücke einer Reise.

Auf Palmenblättern ist zwar etwas mehr Balance gefordert, die Mutigsten der Bärchen gewinnen dafür aber eine neue, zackige und überaus mediterrane Erfahrung.

So langsam trauen sich auch schon mehr Bärchen aus dem Versteck.

Bei so üppiger Vegetation.

Buddha-Bärchen sind aber auch für das volle Leben zu haben. Urlaub am Pool gehört schließlich mit zu einem Mallorca-Urlaub.

Schließlich werden sie ja auch liebevoll von Timo betreut.

Auch wenn ein wenig Verunsicherung bei dem ein oder anderen zu spüren ist. Das nasse Element beschleunigt ja nunmal die Auflösung im Universum, was bei Buddha-Bärchen recht schnell gehen kann.

Auch die bergigen Regionen Mallorcas haben die Bärchen erlebt. Und an einem felsigen Vorsprung können die Bärchen dieses Kribbeln der Gefahr und das Zusammenspiel der Elemente spüren.

Damit lässt sich vorzüglich meditieren.

Aber auch auf Plätzen mit ausreichend Sitzgelegenheit lassen sich die Bärchen nicht lumpen. Auch wenn der ein oder andere schonmal ein wenig vor Erschöpfung einnickt.

Hier oben mit Ausblick auf das Meer ist es herrlich lauschig. Hier befinden wir uns auf der Halbinsel La Victoria nordöstlich von Alcudia, auf dem Platz direkt vor der Eremita de la Victoria, einer Kirche, die 140 m über dem Meer gelegen ist. Hier hat man einen wunderbaren Ausblick auf das Cap de Formentor, der benachbarten Felshalbinsel.

Und am Vorabend der Abreise, am wunderbaren Strand von Alcudia, setzen sich die Buddha-Bärchen zu einem Abschlusskreis, um die gemeinsamen Erfahrungen miteinander zu teilen.